Casa Juan

Beschreibung

Im gruenen Nordwesten der Insel liegen die Orte "Los Silos" und "Buenavista del Norte". Im 16. Jahrhundert wurde hier aufgrund des Wasserreichtums sogar Zuckerrohr angebaut und verarbeitet. Beide Orte verfuegen ueber einige Sehenswuerdigkeiten. So gibt es z. B. in Los Silos eine huebsche Plaza und eine Kirche aus dem letzten Jahrhundert, Nuestra Señora de la Luz, in der auf dem Hauptaltar die Statue der Namenspatronin aus vergoldetem Silber im Strahlenkranz steht. Kenner der Insel wissen, dass das Klima hier am angenehmsten ist. Zwischen Los Silos und Buenavista del Norte, liegt nur 180 m ueber dem Meer die Finca "Casa Juan" mit ihren zwei Ferienwohnungen. Das Haus wurde in 2001 komplett umgebaut und mit modernster Technik ausgestattet. Mit viel Liebe zum Detail wurde bei der Inneneinrichtung darauf geachtet, dass die hochwertige Ausstattung in Farbe und Design zueinander passt und trotzdem zweckmaessig ist. Die gesamte Grundstuecksflaeche betraegt ca. 8.000 m². Hier von einer "Oase der Ruhe" zu sprechen ist wirklich nicht uebertrieben. Und nicht vergessen darf man, dass man von der Finca aus einen tollen Blick auf das Meer und auf die Berge hat. Und wer moechte, kann abends die Sonnenuntergaenge beobachten. Ausserdem kann man bei klarer Sicht in noerdlicher Richtung bis nach Punta de Hidalgo sehen. Den Gaesten steht ein kleiner, aber sehr schoener Pool zur gemeinschaftlichen Nutzung zur Verfuegung. Darueber hinaus befindet sich direkt neben dem Pool ein ueberdachter Freisitz und ein "Wasser-Tretbecken", um eine Anwendung nach Kneipp durchzufuehren. Der sehr freundliche Eigentuemer gibt hierzu gerne die noetigen Tipps. Ausserdem gibt es mehrere Terrassen zum Sonnenbaden, Ausruhen, Ruhe geniessen usw. Darueber hinaus ist ein ueberdachter Grillplatz vorhanden. Der phantastische Meerblick und Blick zu den Bergen begeistert jeden, der die Finca "Casa Juan" besucht. Aus der hauseigenen Wasseraufbereitung koennen die Gaeste ihr Trinkwasser entnehmen, wodurch das laestige Kanisterschleppen, das in vielen Regionen von Teneriffa erforderlich ist, entfaellt. Bis zum naechsten Supermarkt, der an sieben Tagen die Woche geoeffnet hat, sind es nur etwa 300 m. Eine Baeckerei ist ebenfalls nur wenige Minuten entfernt. In zahlreichen Restaurants in der naeheren Umgebung gibt es die einheimischen Spezialitaeten, wie frischen Fisch, Meeresfruechte, Kanarischen Eintopf und die bekannten "Papas arrugadas", kleine Kartoffeln in Salzwasser gekocht. Dabei duerfen die roten und gruenen Mojos (Sossen) nicht fehlen. Den Suedflughafen erreicht man in ca. 1,5 Stunden, den Nordflughafen in ca. 45 Minuten. Ein Mietauto ist hier unbedingt erforderlich, zumal die naechste Bushaltestelle ca. 400 m entfernt ist. Wenn man jedoch die Insel intensiver kennen lernen will, dann ist ein Mietauto schon von Vorteil. Das historische Garachico, die alten kanarischen Orte La Caleta de Interian und Buenavista del Norte liegen in unmittelbarer Naehe. Ein Besuch der Stadt Icod de los Vinos gehoert zum Pflichtprogramm fuer jeden Teneriffa-Urlauber, zumindest aber fuer die Urlauber, die auf der Nordwestseite ihren Urlaub verbringen. Besuchermagnet ist nicht so sehr der schon seit vielen Jahrhunderten so begehrte Wein, der in dieser Gegend angebaut wird, sondern der "Drago milenario". In der Natur findet man diese Baeume fast nur noch auf Teneriffa und La Palma. Es ist der aelteste und groesste Drachenbaum der Welt, eine eindrucksvolle Pflanze, die auf bis zu viertausend Jahre geschaetzt wird. Aber in Icod gibt es noch viel mehr, was sehenswert ist: die Einkaufsstrasse Calle San Sebastian zeigt einen architektonischen Querschnitt durch alle Jahrhunderte. Das Rathaus ist aus dem 18. und die Kirche San Augustin aus dem 17. Jahrhundert. Interessant sind aber immer wieder die alten Landhaeuser mit ihren Innenhoefen. Oder besuchen Sie einmal eine der vielen Bodegas und kosten Sie den Wein, der rund um Icod hergestellt wird; abseits vom Massentourismus. Einzigartig ist auch das Schmetterlingsmuseum, ein Naturparadies, in dem seltene Schmetterlinge umherfliegen. Die Touristenstadt Puerto de la Cruz ist ca. 35 km entfernt. Dort ist auch der beruehmte "Loro-Park" mit der groessten Papageiensammlung der Welt. In 5 Autominuten erreicht man Sand-, Kies- oder Felsstraende zum Baden, Sonnen, Wellenreiten oder Angeln. In Los Silos stehen Tennisplaetze zur Verfuegung sowie ein grosses Meerwasserschwimmbad mit Restaurantbetrieb. Das Ferienhaus ist auch idealer Ausgangspunkt fuer Wanderungen in die touristisch unberuehrten Lorbeer- und Pinienwaelder des Teno-Gebirges.

Parkplatz
Küche
Rauchen
Fernseher
Kamin
Heizung
Schwimmbad
Trockner
Balkon
Fitnessstudio
Waschmaschine
Telefon
Bar
Restaurant
Fax
Bettwaesche
Handtücher
Zentralheizung
Musik
Essbereich
Herd
Backofen
Microwelle
Kaffeemaschine
Toaster
Kühlschrank
Geschirrspülmaschine
Wäschetrockner
Bügeleisen
Dusche
Vollbad
Parkplatz
Garage
Garten
Gartenmöbel
Grill
Spielplatz
Whirlpool
Schwimmbad
Fahrrad
Mountainbiking
Wandern
Bergsteigen
Klettern
Drachenfliegen
Paragliding
Wintersport
Skigebiet
Eishalle
Wassersport
Rafting
Kanu
Hallenbad
Thermalbad
Wasserski
Tauchen
Surfen
Golf
Tennis
Reiten
Freizeitpark
Disco
Kartbahn
Zoo

Eigenschaft info

Immobiliengröße: 65 m2

Anzahl der Gäste: 2

Immobilien Zimmer: 0

Immobilien Schlafzimmer: 0

Immobilien Badezimmer: 0

Stadtgebühr: 0

Reinigungsgebühr: 0

Immobilienpreise

Preis pro Nacht: 60

Preis pro 5+ Nächte: 60

Preis pro 15+ Nächte: 60

Preis pro 30+ Nächte: 60

Ähnliche Objekte

Casa Atacho

Charco del Palo - Spanien
Kategorie: House | Ort: Spain
Größe: 75 m2 | Räume: 0 | Gäste: 4

Casa Panoramablick

Candelaria - Spanien
Kategorie: House | Ort: Spain
Größe: 1 m2 | Räume: 0 | Gäste: 5

Villa la Paloma

El Sauzal - Spanien
Kategorie: House | Ort: Spain
Größe: 1 m2 | Räume: 0 | Gäste: 2